Was ist Yoga?


Yoga ist ein ganzheitliches System, um Körper, Seele und Geist in Harmonie zu bringen. Das Yoga-Gesundheitskonzept besteht aus Körperstellungen, Atemübungen, Entspannung, Meditation und gesunder Ernährung. Es wird seit Jahrtausenden praktiziert. So funktioniert Yoga:

Durch Yogastellungen (Asanas) werden bzw. bleiben Haut und Figur jugendlich. Ihr Körper gewinnt an Flexibilität und Kraft. Durch die Atemübungen (Pranayamas) wird das Prana, die Lebensenergie erhöht.
Meditation und positives Denken: schärfen den Geist und führen zu innerem Frieden.
Gesunde Ernährung: eine Vitalkostbetonte Ernährung sorgt für strahlende Gesundheit.

Ich unterrichte in der Tradition von Swami Sivananda (1887-1963), einem indischen Arzt und großem Yoga Meister. Er widmete sein Leben dem Dienst an den Menschen. Sein Ziel war es, Yoga für jedermann zugänglich zu machen. Er inspirierte Millionen von Menschen.
 

 

 

 Der Ablauf einer Yoga Stunde:


Eine Hatha-Yoga Stunde dauert 75-90 Minuten. Nach einer kurzen Entspannung folgen Atemübungen und der Sonnengruß zum Aufwärmen. Es folgen die Asanas (Stellungen), zwischen denen immer wieder Entspannungspausen gemacht werden. Die Aufmerksamkeit ist nach innen und zum Atem hin gerichtet. Die Stunde endet mit Tiefenentspannung (mit progressiver Muskelentspannung nach Jacobsen, autogenem Training, positiven Affirmationen, Traumreise). Nach dem Yoga fühlt man sich in der Regel belebt und erfrischt. Jede Stunde enthält Rückbeugen, Vorwärtsbeugen, seitliche Drehungen, Dehnungsübungen, eine Gleichgewichtsübung und eine Umkehrstellung.