Yoga für Kinder und Jugendliche im Sonnenhaus

Warum Kinderyoga?

Kinder und Jugendliche sind heutzutage vielen Belastungen und Stress ausgesetzt. Viele sitzen zudem stundenlang vor dem Computer oder Fernseher und bewegen sich zuwenig.

Fehlhaltungen sind die Folge. Rundrücken und Skoliose (seitl. schiefe Wirbelsäule) sind erstzunehmende Probleme. Früh erkannt können sie korrigiert werden. Dazu sind gezielte Übungen nötig.

Ab und zu gibt es einen Kurs für Jugendliche mit oder ohne Eltern. Das Programm ist abwechslungsreich gestaltet, auch mit Partnerübungen und gegnseitigen Hilfestellungen.

Im Grundschulalter ist es sinnvoll, die Kinder ohne Eltern zu unterrichten, da sie die Übungen nur sehr kurz halten können und auf Entspannung keinen Wert legen ;-)  zudem herrscht mehr Unruhe. Die Kinder kräftigen ihren Rücken und verausgaben sich körperlich. Natürlich gibt es auch dem Alter angepasste Stille- und Achtsamkeitsübungen.

Für Kinder unter 6 Jahren ist Yoga in einem Kurs meistens nicht sinnvoll, deshalb biete ich Kinderyoga erst ab dem Grundschulalter an.

Es gibt auch die Möglichkeit, dass sie als Familie einen Einzeltermin belegen. Am besten nehmen alle Familienmitglieder teil. Die erlernten Übungen können sie dann gemeinsam Zuhause üben.


Kinderyoga im Sonnenhaus

Momentan gibt es keinen festen Kinderyoga-Kurs. Bitte fragen Sie bei Interesse an. Eine gelegentliche Yogastunde für Kinder im Alter von 6-10 Jahren wäre möglich, evt. auch wöchentlich oder im 5-er Block.

In den Ferien sind ebenfalls Kinderkurse möglich, bitte fragen Sie rechtzeitig an. Am ehesten kommt ein Termin zustande, wenn Freunde Ihrer Kinder ebenfalls Interesse haben.